Auf vielfachen Wunsch, findet ihr hier nun das Rezept für die leckeren Maniokbrötchen. Für die vegane Variante lasst ihr einfach den Honig weg. Lasst es euch schmecken.

Zutaten Teig:

  • 235 ml lauwarmes Wasser
  • 9 g Trockenhefe oder 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • 250 g Ruut Maniokmehl (Könnt ihr hier bestellen: www.ruut.de)
  • 4 EL Topiokastärke
  • 15 g Flohsamenschalen
  • 4 g Salz
  • 60 g Apfelmus
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Honig | vegane Alternative: Ahornsirup

Zutaten Überzug:

  • 1 TL Honig | vegane Alternative: Ahornsirup
  • 1 TL Wasser

Zubereitung:

Wasser, Honig (vegane Alternative: Ahornsirup) und Trockenhefe mischen und 15 Minuten gehen lassen bis der Vorteig Blasen schlägt. 80 g Maniokmehl, Topiokastärke, Flohsamenschalen und Salz mischen. Zusammen mit dem Apfelmus und Olivenöl in den Vorteig einrühren. Das restliche Mehl hinzufügen bis ein fester aber noch klebriger Teig entsteht. Vier gleich große Teiglinge formen und 60 Minuten gehen lassen.

Wasser und Honig (vegane Alternative: Ahornsirup) mischen, die Teiglinge längs einschneiden und mit der Wasser-Honig/Ahornsirup-Mischung bestreichen. Eine kleine Schale mit Wasser unten in den Ofen stellen und die Teiglinge bei 210°C Umluft ca. 23-25 Minuten backen. (350 kcal pro Brötchen)

[thrive_leads id='32286']